Markus Gabel2019-10-20T21:03:41+00:00

Erfahrungsbericht AgenaTrader – Markus Gabel, Portfolio Manager

Markus Gabel ist seit dem Jahr 2000 im Finanzbereich tätig, mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum geprüften Vermögensberater. In der Folgezeit baute er seine Kenntnisse im Bereich Investment und Börse immer weiter aus. Daraus entwickelte sich sein Faible für den Devisenhandel.

Im Jahr 2008 folgte die Spezialisierung auf die technische Analyse bzw. die Markttechnik und dies über alle Märkte hinweg. Im September 2009 begann Markus Gabel seine aktive Tätigkeit in Form eines Blogs für Einsteiger und Hobbytrader bei einem großen deutschen Finanzportal. Gleichzeitig erschien dort seine tägliche Kolumne über die wichtigsten Devisenpaare auf Basis der technischen Analyse. Seine Ausführungen erreichten regelmäßig Tausende von Lesern.

Inzwischen verwaltet Markus Gabel einen eigenen Premiumservice namens „Gabels Markttechnik Paket“, in dem er seinen Klienten die Markttechnik in der Praxis näherbringt. In diesem Service hat die Ausbildung zum beständigen und duplizierbaren Börsenhandel absoluten Vorrang.

Sein Handelsansatz liegt im Handel aus der Korrektur heraus, von ihm auch „Trading mit der Ballkönigin“ genannt. Darüber hinaus präferiert Markus Gabel das Trading aufgrund von Umkehrstäben, insbesondere in den höheren Zeiteinheiten.

Markus Gabel fand sein Zuhause im Tageschart mit den Signalgebern aus dem Wochen- und Monatschart. Alternativ werden auch Trades im Stundenchart eingegangen. Mit dieser ruhigen Art des Tradings richtet sich Markus Gabel vor allem an die nebenberuflichen Trader, die ihr Kapital neben ihrem Hauptberuf selbst auf sinnvolle Art und Weise verwalten wollen.

Anlagestil

Um lukrative Einstiegssignale zu finden, wendet Markus Gabel die Markttechnik bzw. die technische Analyse an. Dabei konzentriert er sich auf zwei Setups: Umkehrstäbe und das sogenannte Ballköniginnen-Setup. Handelssignale werden im Wochen- oder Monatschart gesucht, um schließlich im Tageschart umgesetzt zu werden. Findet sich in einem Basiswert im beobachteten Markt ein Kauf- oder Verkaufssignal, gibt Markus Gabel die Einstiegsmarke, den Stopp-Loss und mögliche Kursziele an und nimmt den vorgestellten Trade anschließend in das Musterdepot auf. Das sorgt für maximale Transparenz!

Risikoprofil

Gabels Markttechnik-Paket behandelt CFDs und KOs und ist daher spekulativ ausgerichtet. Dieses Paket richtet sich vornehmlich an Anleger, die bereits Erfahrung mit Hebelprodukten wie CFDs sammeln konnten. Durch den Ausbildungscharakter in diesem Paket, ist dieser Trading-Service aber grundsätzlich auch für Einsteiger geeignet.

Bei den vorgestellten Trades wird ein striktes Money-Management angewandt. Pro Position wird nicht mehr als ein Prozent des Gesamtdepots riskiert.

Menu
X