Rüdiger Born2018-12-03T12:22:54+00:00

Erfahrungsberich AgenaTrader – Rüdiger Born , Vermögensverwalter

Jahrzehntelanges Trading-Know-how
Dipl. Kfm. Rüdiger Born ist geschäftsführender Gesellschafter von BORN Traders und Mitgründer sowie Head of Trading der BORN STAHLBERG & Partner, seiner Vermögensverwaltung in der Schweiz. Er ist bereits seit Anfang der 90er Jahre im Wertpapierhandel tätig und handelt erfolgreich an den internationalen Börsen.

Bevorzugte Handelsinstrumente
Der Handel von Aktien gehört ebenso zu seinem Handelsalltag wie das Trading mit Währungen und mit Derivaten wie Futures und Optionen. Doch neben den klassischen Anlageformen stehen natürlich inzwischen auch CFDs regelmäßig in seinem Blickfeld.

Komplexe Materie spannend präsentiert
Neben dem Trading ist Rüdiger Born Berater für verschiedene Börsen, Banken und Finanzdienstleister. Zudem engagiert er sich in Seminaren und Coachings auch für private Trader.

Veröffentlichungen
Regelmäßig ist Rüdiger Born im Fernsehen und Internet als Handels- und Marktexperte zu sehen. Zahlreiche Veröffentlichungen in der Finanzpresse vervollständigen das Bild seines umfangreichen Tätigkeitsfeldes.

Wieso AgenaTrader
Ich selbst und meine Händler benutzen den Agena Trader nun schon seit langem und ich möchte ihn nicht mehr missen.

Aus professioneller Sicht besticht die Trading Software  durch ihre Möglichkeiten, effizient zu arbeiten. Es gibt vielfältige Wege, die Märkte extrem schnell durchzuarbeiten, um dabei seine bevorzugten Handelssituationen oder Setups zu finden. So spart man einerseits Zeit, andererseits kann man sich aus der Vielzahl der möglichen Signale die besten aussuchen, was sich positiv auf die Performance und natürlich auch auf die eigene Trading-Psyche auswirkt.

Doch auch die Benutzerfreundlichkeit hat mich im Vergleich zu anderen Handelsplattformen überzeugt. So lassen sich viele Arbeitsschritte automatisieren oder mit Tastaturkürzeln oder individuell angelegten Buttons vereinfachen. Es macht somit einfach Spaß, den Agena Trader zu benutzen. Doch Vorsicht: Suchtgefahr!

Menu
X