AgenaTrader Newsletter / KW 37/19

FXFlat / Markttechniktrading.de

Webinar-Serie und Special Offer

Alles dreht sich rund um die Markttechnik in der 4-teiligen Webinar-Serie, zu der unser Broker-Partner FXFlat und AgenaTrader-Partner Oliver Najjar von Markttechniktrading.de in den kommenden Wochen einladen:

26 September:

Markttechnische Trenderkennung mit Hilfe des MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON

24 Oktober:

MorningMeeting: Marktvorbereitung und Screening der Märkte mit dem MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON

21 November:

Fachliche Unschärfe in der Markttechnik mit Hilfe des MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON

12 Dezember:

MorningMeeting für den Intradayhandel mit dem MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON

Das MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON von Oliver Najjar versetzt Sie in die Lage, den Markt aus dem Blickwinkel eines professionellen markttechnisch orientierten Händlers zu sehen und auch so zu handeln. Oliver erklärt: „Lassen Sie sich in Ihrem Handel unterstützen und nutzen Sie die Möglichkeiten, Ihren Handelsstil und Ihren Arbeitsstil sauber zu strukturieren. Eine hoch performante Trenderkennung, vollautomatische Stoppversetzung, das Identifizieren von „Low Risk Strategien“ oder das Filtern nach markttechnischen Signalen bilden das Herzstück dieser professionellen Trenderkennungssoftware.“

Hier geht´s zur Anmeldung …

Tipp: Ein spezielles Angebot erwartet Freunde der Markttechnik mit der Sonderaktion von FX Flat und Oliver Najjar von Markttechniktrading.de. Unter diesem Link können Sie sich einen verlockenden Rabatt von 20% auf das MT ON LIVE SIGNAL PRO ADDON sichern.

Erfahrungsbericht eines Pro-Traders:

Rüdiger Born über AgenaTrader

Die Gründe, sich für den AgenaTrader zu entscheiden, sind mindestens so zahlreich, wie die Features der Plattform. Für den einen ist es die Effizienz der Plattform, für die anderen ist es die Möglichkeit, zahlreiche Arbeitsschritte zu automatisieren.

Lesen Sie diese Woche, warum es Pro-Trader, TraderCoach und langjähriger AgenaTrader-Partner Rüdiger Born so viel Spaß macht, diese Software zu benutzen und warum er sie nicht mehr missen möchte.

Hier geht´s zum Erfahrungsbericht …

Tipp der Woche: IB als Datenfeed / Limitationen

Wussten Sie, dass Sie im AgenaTrader Interactive Brokers nicht nur als Broker, sondern auch als Datenfeed anbinden können?

Wenn Sie IB als Datenfeed-Anbieter nutzen, ist zu berücksichtigen, dass es von deren Seite Einschränkungen hinsichtlich der gleichzeitig abgefragten Daten gibt. Die maximale Anzahl der gleichzeitig offenen historischen Daten-Requests von der IB-API beträgt 50. Daher sollten Sie stets darauf achten, dass Sie eine kleinere Anzahl von Anfragen gleichzeitig anstehend haben, da Sie ansonsten möglicherweise eine Fehlermeldung erhalten oder die Chart- und Datendarstellung fehlerhaft oder fehlend ist. Hier finden Sie Lösungsmöglichkeiten dazu.

Als Faustregel gilt: 1 Instrument in 3 Zeiteinheiten = 3 Historien, 1 Analyzer Escort Spalte = 1 Historie. Watchlisten, Backtest-Listen, Indikatoren und Alarme benötigen ebenfalls Historien. Für jede Balkengröße bietet AgenaTrader historische Daten für einen begrenzten Zeitraum an (siehe Darstellung links).

Eine Verbindungsanleitung für IB finden Sie hier in diesem Tutorial, ausführliche Beschreibungen und zusätzliche Informationen finden Sie auch hier in unserer Online-Hilfe.

By |2019-09-12T15:29:16+00:00September 12th, 2019|News|0 Comments

About the Author:

Menu
X